Person

English Info here...

Irina Pauls kreierte bisher mehr als 80 eigene Werke, darunter zahlreiche Tanzstücke, Performances im öffentlichen Raum, Musiktheater- und Schauspielinszenierungen. Sie leitete die Sparten Tanztheater und Tanz an namhaften Theater- und Schauspielhäusern Deutschlands. Mit ihren wechselnden Ensembles gastierte sie auf nationalen und internationalen Bühnen und Festivals, unter anderem in Kairo, Luxemburg, Malta, Mostar und Sarajevo. Als Choreografin arbeitete sie für das Ballett Panfilow Perm, das Theater Thessaloniki, das CoisCéim Dance Theatre in Dublin und viele mehr. Sie gab zahlreiche Tanztheater-Workshops, sowohl in Deutschland als auch in Manila, Kiew und den USA, und war Jurymitglied in Tanz- und Choreografiewettbewerben und ist Gründungsmitglied der Sächsischen Akademie der Künste. Für ihre künstlerischen Kreationen wurde sie mit dem Choreografiepreis des Ministeriums für Kultur ausgezeichnet.

Irina Pauls (Fotografin: Victoria Knobloch)

Irina Pauls (Fotografin: Victoria Knobloch)

Irina Pauls erhielt ihre Tanzausbildung an der Palucca Schule Dresden. Von 1980 bis 1985 absolvierte sie das Studium der Choreografie an der Theaterhochschule „Hans Otto“ in Leipzig. Anschließend wurde sie als Ballettdirektorin an das Landestheater Altenburg in Thüringen berufen. 1990 ging Pauls nach Leipzig und gründete am dortigen Schauspiel das TanzTheater. Zwei Jahre später bekam sie ein Stipendium für einen USA-Aufenthalt. Im Jahr 1998 übernahm sie die Leitung des Tanztheaters am Staatstheater Oldenburg. Ab 2000 leitete sie die Sparte Tanz am Stadttheater Heidelberg. 2004 wurde sie Direktorin der Tanztheaterkooperation der Theater Freiburg und Heidelberg. Im Jahr 2007 kehrte Irina Pauls nach Leipzig zurück. Dort war sie künstlerische Leiterin der Company des Leipziger Tanztheaters und inszenierte am Centraltheater Leipzig. Seit 2009 entwickelt sie am Theater Junge Generation in Dresden Kreationen für Kinder und Jugendliche. Ebenso pflegt sie eine enge Verbindung zur Universität Mozarteum Salzburg, wo sie mit Studierenden der Abteilung Schauspiel und der Performance-Gruppe „Das Collektif“ neue Stücke entwirft. Neben ihrer künstlerischen Arbeit setzt sich Irina Pauls aktiv für die Verankerung und Vernetzung einer professionellen Tanzszene in Mitteldeutschland ein. Ihr Engagement mündete im Jahr 2010 in der Gründung von !mehrTANZ – einer mitteldeutschen Initiative zur Förderung des zeitgenössischen Tanzes. Seit Ende 2010 lebt Pauls als freischaffende Choreografin und Regisseurin in Leipzig. Anfang 2011 erhielt sie einen Lehrauftrag an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig. Anfang 2012 folgte ein Lehrauftrag an der Universität Mozarteum Salzburg / Carl Orff Institut für Elementare Musik- und Tanzpädagogik.